Skip to content

Hausratte

Rattus rattus

Biologie

Die Hausratte bevorzugt warme und trockene Orte wie beispielsweise Speicher oder Hausböden. Sie ist ein sehr guter Kletterer und nutzt ihren Schwanz als Stütz- und Balancierwerkzeug. Das Fell ist braunschwarz und im Gegensatz zur Wanderratte ist der Körperbau eher klein und schlank. Sie erreicht eine Körperlänge von 16 bis 20 cm. Die Schwanzlänge ist immer größer als die Körperlänge und beträgt ca. 19 bis 25 cm . Die Hausratte hat einen spitzen Kopf mit sehr großen Ohren und Augen. Als Nahrung bevorzugt sie vorwiegend pflanzliche Kost. Die Weibchen haben 1 bis 2 Würfe im Jahr mit durchschnittlich 5 bis 8 Jungen.

Schaden

Der Schaden gleicht dem der Wanderratte. Hausratten treten in Deutschland allerdings seltener auf als Wanderratten.

Weitere

Schädlinge

Hausbock

Hylotrupes bajulus

Gefleckter Pelzkäfer

Attagenus pellio

Wollkrautblütenkäfer

Anthrenus verbasci

Gewöhnlicher Nagekäfer (Holzwurm)

Anobium punctatum