Skip to content

Staublaus

Trogium pulsatorium u.a.

Biologie

Staub- und Bücherläuse sind ca. 1 bis 2 mm lange, lebhaft umherlaufende, harmlose Insekten, die nichts mit den blutsaugenden Kopfläusen zu tun haben. Man findet Sie in Vorratslägern und Wohnungen. Sie kommen nur in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit vor. Ihre Farbe variiert von blassgelb bis dunkelfarbig. Sie ernähren sich von kaum sichtbarem Schimmelpilzrasen, der in zu feuchter Umgebung auftritt.

Schaden

In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit verursachen Staubläuse beim “Abweiden” von nicht sichtbarem Schimmelpilzrasen Schabefraß an Papierwaren, wie z .B. Büchern, Akten und Tapeten. Dabei entsteht feiner Papierstaub. Man findet sie auch oft in großer Anzahl an zu feucht gelagerten muffigen Lebensmitteln in Vorratsschränken. In frisch tapezierten, ungenügend ausgetrockneten Neubauwohnungen kommt es häufig zu Massenvermehrungen.

Weitere

Schädlinge

Kräuterdieb

Ptinus fur

Wollkrautblütenkäfer

Anthrenus verbasci

Holzbock (Zecke)

Ixodes ricinus

Getreidemotte

Sitotroga cerealella