Skip to content

Speichermotte

Ephestia elutella

Biologie

Die Speichermotte ist in Europa und in großen Teilen von Nordamerika verbreitet. Der Falter hat eine Flügelspannweite von 16-20 mm. Seine grauen bis braungrauen Vorderflügel zeigen wellenförmige Querbinden, die dunkel gesäumt sind. Die Lebensweise stimmt weitgehend mit der der Dörrobstmotte überein. Die Speichermotte kann allerdings auch im Freiland vorkommen.

Schaden

Neben der Lebensweise erinnert auch die Nahrung der Speichermotte sehr an die Dörrobstmotte, so dass sich die verursachten Schäden gleichen. Ihre vielfältigen Bezeichnungen (neben Speichermotte auch Heu-, Tabak- oder Kakaomotte) deuten auf einen reichhaltigen Speisezettel hin, der neben Getreideerzeugnissen, Nüssen, Süßigkeiten (Hauptschädling der Süßwarenindustie) etc. auch Kakaobohnen, Tabak und sogar Heu und Stroh beinhaltet.

Weitere

Schädlinge

Gewöhnlicher Nagekäfer (Holzwurm)

Anobium punctatum

Maiskäfer

Sitophilus zeamais

Rote Vogelmilbe

Dermanyassus gallinae u.a.

Orientalische Schabe oder Küchenschabe

Blatta orientalis