Skip to content

Reiskäfer

Sitophilus oryzae

Biologie

Der Reiskäfer ist dem Kornkäfer sehr ähnlich. Er ist ca. 3 mm lang und im Unterschied zum Kornkäfer flugfähig. Auf den Flügeldecken der braunschwarzen Käfer sind vier undeutlich gezeichnete, rötliche Flecken zu erkennen. Die Art ist etwas wärmeliebender als der Kornkäfer. Entwicklung und Lebensweise entsprechen aber diesem.

Schaden

Der Schaden der Reiskäfer ist dem der Kornkäfer vergleichbar. Er kommt vor allem in wärmeren Ländern vor und kann dort auch schon auf dem Feld die Körner befallen. Durch veränderte Lagerbedingungen mit wärmeren Temperaturen schreitet seine Ausbreitung auch bei uns stetig voran.

Weitere

Schädlinge

Wollkrautblütenkäfer

Anthrenus verbasci

Schmetterlingsmücke

Psychodidae

Pharaoameise

Monomorium pharaonis

Mehlmilbe

Acarus siro u.a.