Skip to content

Menschenfloh

Pulex irritans

Biologie

Flöhe, auch Hunde- und Katzenflöhe, kommen zumeist durch Haustiere ins menschliche Umfeld. Sie haben einen seitlich abgeflachten Körper und zu Sprungbeinen ausgebildete Hinterbeine. Erwachsene Tiere leben als Blutsauger auf Menschen, Säugetieren und Vögeln. Die meisten Flöhe sind nicht auf das Blut einer einzigen Wirtsart angewiesen, sondern haben einen Hauptwirt und mehrere Nebenwirte.

Schaden

Verursachung schmerzhafter Stiche bei Menschen und Haustieren, die einen unangenehmen Juckreiz auslösen. Stiche liegen häufig in Reihe, da oft erst Probestiche vor dem Vollsaugen durchgeführt werden. Sie sind Überträger von Bandwürmern auf Hunde und Katzen, wenn sie von den Haustieren zerbissen und verschluckt werden. Früher Verursacher von Pestepidemien.

Weitere

Schädlinge

Rote Vogelmilbe

Dermanyassus gallinae u.a.

Tau- oder Essigfliege

Drosophila ssp

Rotbrauner Reismehlkäfer

Tribolium castaneum

Große Stubenfliege

Musca domestica